Naturheilpraxis Alexsandra Hodgson & Franz Lang

Tai Chi Chuan und Qi Gong



Tai Chi Chuan (nach der neueren Schreibweise auch Tai Ji Juan genannt): langsame, fließende, geschmeidige Bewegungen im Gleichgewicht, aufgerichtet zum Himmel, verwurzelt in der Erde, gleichzeitig in sich ruhen und nach außen wirken.
In dieser traditionellen Bewegungskunst aus China vereinigen sich Heilgymnastik, Meditation und Kampfkunst.



 

Qi Gong - Übungen für die Lebensenergie

Qi Gong - Übungen für die Lebensenergie

Die fließenden, geschmeidigen , ruhigen Bewegungen stellen den Fluß der Lebensenergie, des "Qi" wieder her. Das Qi ist für die gesundheit und die innere Entwicklung von zentraler Bedeutung. Bei regelmäßiger Praxis kann sich das Qi entwickeln und seine sanfte, heilende Kraft entfalten. Vielfältige positive Wirkungen auf die Gesundheit sind in der jahrhunderte alten Tradition beobachtet worden, z. B:
Gelenktraining, erhöhung des Atemvolumens, Kreislaufregulation, Geistestraining, Stressreduktion.




Kurs: Qi Gong - Schätze aus der traditionellen chinesichen Medizin

Kurs: Qi Gong - Schätze aus der traditionellen chinesichen Medizin

Erlernt werden Atem- und heilgymnastische Übungen aus der Schatzkiste der chinesischen Medizin. Sie wirken harmonisierend auf Kreislauf, Organe, Nerven und Bewegungsapparat, sie stärken die Atmung und die Lebensenergie.

Sie werden ergänzt durch Meditationen und achtsamkeitsfördernde Einheiten.

Kursleitung: Alexsandra Hodgson
Kosten:
Nichtmitglieder € 94,00 / Mitglieder € 76,00

Veranstalter: Kneipp Verein Bad Schwalbach
Ort: Kneipp -Vereinsraum, Emserstr. 3, Bad Schwalbach
Zeit: Mittwochs, 17.15 – 18.15 h
Termine: 5.9./ 12.9./ 19.9./ 26.9./ 10.10./ 24.10./ 31.10./ 7.11./ 14.11./ 21.11.18
Der Kurs wird von verschiedenen Krankenkassen nach §20 SGB V bezuschusst.

Qi Gong für Kinder

Qi Gong für Kinder

Diese Bewegungskünste aus dem alten China mit ihren positiven Wirkungen auf Körper und Geist finden immer mehr Eingang in Schulen und Kindergärten. Sie schaffen einen Ausgleich zu den Herausforderungen des modernen Kinderalltages.

In diesem Kurs wenden wir uns auf spielerische Weise mit Phantasie und Experimentierfreude diesen Übungen zu und können einiges von ihnen profitieren:        entspannte Aufmerksamkeit aufrechterhalten
die Sinneswahrnehmung schulen
die Bewegungskoordination fördern
die Nerven und Abwehrkräfte stärken
die Muskulatur kräftigen
sich nach Beanspruchung (Reizüberflutung, Krankheit u.ä.) erholen

Veranstalter: Kneipp Verein Bad Schwalbach
Ort: Kneipp -Vereinsraum, Emserstr. 3, Bad Schwalbach

 

Zeit: Mittwochs, 15.50 – 16.50 h, 9 mal 60 Minuten
Termine: 5.9./ 12.9./ 19.9./ 26.9./ 10.10./ 24.10./ 31.10./ 7.11./ 14.11.18

Kosten: Nichtmitglieder € 84.00 / Mitglieder € 67,00

Der Kurs wird von verschiedenen Krankenkassen nach §20 SGB V bezuschusst.


weitere Kurse: Tai Chi und Qi Gong

weitere Kurse: Tai Chi und Qi Gong

2. Hj. 2018

Veranstalter: Kneipp Verein Bad Schwalbach
Ort: Kneipp -Vereinsraum, Emserstr. 3, Bad Schwalbach

für Neu - Einsteiger und Geübte
Zeit:
ab 18.9.18, 10 x 60 Minuten,
dienstags, 18.50-19.50 h

für Geübte und Fortgeschrittene
Zeit:
ab 18.9.18 = 10 x 60 Minuten, dienstags,
20.00 - 21.00 h


Kosten
: für Nichtmitglieder € 94,00; für Mitglieder € 78,00


Die vorgesehenen Termine Dienstags sind:

Sept: 18., 25.
Okt:    2., 10., 23., 30.,
Nov:   6., 13., 20., 27.

und

Veranstalter: Turn - und Sportverein Breithardt
Ort: Gemeindehalle Breithardt
Anmeldung: TUS Breithardt oder Alexsandra Hodgson
Termine: voraussichtlich ab September 2018

10 x 60 Minuten jew. 19.00 - 20.00 h,
Kosten: auf Anfrage


Tai Chi Chuan

Tai Chi Chuan

Der Name
Tai Chi, ein Begriff aus der alten chinesischen Philosophie bedeutet das „Höchste, Letzte“, das „Eigenschaftslose“, das „Große, Eine“ in dem die Zweiheit – die polaren Kräfte Yin und Yang – angelegt ist, aus dem alle Dinge dieser Welt entstehen. „Chuan“ bedeutet „Faust“, womit der praktische Übungsweg gemeint ist: Tai Chi Chuan üben heißt „das Höchste Letzte“ zu verwirklichen

Die Form
Es gibt unterschiedliche Stile in denen Tai Chi Chuan ausgeführt wird, üblicherweise ist es eine bestimmte Abfolge von Figuren, die nacheinander ausgeführt eine „Form“ ergeben, die gelaufen wird.

Der bis heute populärste und weitverbreitetste Stil ist der Yang-Stil, den Yang Cheng Fu (1863-1936) aus der Linie der Familie Yang, weitergab. Er stellte die gesundheitlichen Aspekte in den Vordergrund. Wechsel der Geschwindigkeiten und hohe Sprünge verschwanden, um einem gleichmäßigen, langsam fließenden Rhythmus Platz zu machen. Die von ihm zusammengestellten 108 Stellungen werden als „Lange Form des Yang-Stils“ bezeichnet.

Die Wirkung
Tai Chi Juan stellt den Fluss der Lebensenergie, des „Qi“ wieder her, die für Gesundheit und innere Entwicklung von zentraler Bedeutung ist. Das „Qi“ durchströmt den ganzen Körper entlang bestimmter Bahnen, den Meridianen. Diese Bahnen werden durch Tai Chi Chuan geöffnet, dadurch kann sich bei regelmäßiger Praxis das „Qi“ entwickeln und seine sanfte, starke Kraft entfalten.

  • Die Knochen und Muskeln werden auf besondere Weise „durchgearbeitet“, so daß sich alle Verspannungen langsam lösen, Knochen und Sehnen gestärkt werden (Osteoporosevorbeugung)
  • der Atem wird vertieft, die Bewegung befindet sich im Einklang mit ihm, mehr Sauerstoff wird aufgenommen.
  • Der Blutdruck wird positiv beeinflußt.
  • Die Gelenke werden gleichmäßig beansprucht (sie bleiben/werden beweglich).
  • Wahrnehmung und Empfindung für den eigenen Körper und Geist werden geschult.
  • Die Achtsamkeit und Aufmerksamkeit des Geistes wird trainiert.
  • Durch seinen meditativen Charakter fördert es auch eine positive Geisteshaltung.

Kursleitung: Alexsandra Hodgson
Seit 1983 habe ich mit nur kurzen Unterbrechungen Tai Chi Unterricht erhalten, ein Jahr davon am Londoner East-West-Center, die übrige Zeit bei Volker Jung, dem Begründer des "Tai Chi Forums Deutschland" in Wiesbaden und St. Goarshausen. Ich praktiziere die lange Form des Yang-Stils und hatte Unterweisungen in allen 6 Vertiefungsstufen des Tai Chi Chuan sowie ergänzenden Übungen wie Qi Gong, Waffenformen, Partnerübungen, Meditationsformen. Seit 2003 bin ich geprüfte und anerkannte Tai Chi Lehrerin und seit 2010 auch geprüfte Qi Gong - Lehrerin des Tai Chi Forums Deutschland und nehme weiterhin regelmäßig an Fortbildungen teil.
Mein Unterricht in Tai Chi und Qi Gong wurde seit 2005 von Krankenkassen als zuschussfähig anerkannt.